KEEN: Besser man tut was!

„Wir fertigen Schuhe, um etwas zu bewegen“


Portland/Rotterdam. – KEENs Markenmanifest beginnt mit dem Statement „Wir fertigen Schuhe, um etwas zu be­wegen“. KEEN wurde am Wasser geboren, erdacht für das Leben im Freien und geprägt von einer Leidenschaft für seine Umwelt, die im Mittelpunkt von allem steht, was das Unter­nehmen tut. Dabei möchte KEEN ein Motor für Veränderung sein, eine Vorreiterrolle über­nehmen, einen Unterschied machen. Aufzeigen, dass ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln und die Verwirklichung der eigenen Werte gleichzeitig auch zu geschäftlichem Erfolg führen kann.

KEENs aktuelle „Better Takes Action“-Kampagne zieht sich als roter Faden durch die gesamte DNA der Marke. Sie ist einge­woben in die von Beginn an bestehende Unternehmens­philosophie: Etwas Gutes zu tun, etwas zurückzugeben, durch kleine und große Maßnahmen den eigenen Einfluss auf die Umwelt zu minimieren, um die Welt, in und von der wir alle leben, zu schüt­zen. Das drückt sich aus in „KEEN.Effect“. Mit dem Ziel einer besseren Zukunft vor Augen ist die „Better Takes Action“-Kampagne auf drei zentrale Leitlinien fokussiert: zurückgeben, aktiv werden und den eigenen Fußabdruck reduzieren.

Als der Tsunami 2004 durch den Indischen Ozean fegte, spendete das gerade mal ein Jahr alte Unternehmen sein gesamtes Werbebudget von einer Million US-Dollar für die Katastrophenhilfe und andere Zwecke, die KEEN am Herzen lagen. Dies war der Schlüsselmoment, aus dem heraus sich die KEEN-Markenkultur formte: zurückzugeben, das Richtige zu tun und zu verinnerlichen, dass die Herstellung von Schuhen allein lange nicht ausreicht.

Seit seiner Gründung in 2003 hat KEEN zahlreiche Projekte auf der ganzen Welt mit der KEEN.Effect-Initiative unterstützt. Damit wurde bodenständigen, gemeinnützigen Partnern beispielsweise über Zuwendungen, Schuhspenden oder durch aktive Hilfe von KEEN-Mitarbeitern bei der Säuberung von Flüssen und dem Schutz von Riffgebieten unter die Arme gegriffen. Allein in den vergangenen fünf Jahren hat KEEN im Rahmen dieses Spendenprogramms mit 72 Nonprofit-Organisationen in zwölf Ländern zusammengearbeitet. Zu den derzeitigen Spendenempfängern und Partnern zählen die European Outdoor Group (EOG), die weltweit aktive Katastrophenhilfe Mercy Corps, die European Outdoor Conservation Association (EOCA) und die Kooperative WeForest. Seit 2004 hat KEEN der Welt insgesamt 17 Millionen US-Dollar in Form von Spenden „zurückgegeben“.

In den kommenden Jahren wird KEEN weiterhin aktiv bleiben, um die Plätze, an denen wir Menschen leben, arbeiten und Spaß haben, zu schützen und zu erhalten. Man will auf Gemeinden zugehen und sie zur Mithilfe motivieren, damit die nächste Generation von Umwelt-Beschützern heranwachsen kann. Durch die anhaltende Zusammenarbeit mit Kernpartnern, die Zuwendung von Mitteln und durch strategische Partnerschaften mit gleichgesinnten Organisationen und Botschaftern, die sich für einen gesunden Outdoor-Lifestyle stark machen und eine Vielzahl von Projekten im klassischen Outdoor-Bereich aber auch im urbanen Umfeld unterstützen, hat KEEN es sich zur Aufgabe gemacht, diese offenen Räume als Outdoor-Freiräume zu schützen. Prognosen besagen, dass bis 2025 rund 66 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben wird. Daher ist es ein wichtiges Anliegen von KEEN, den Schutz auch auf urbane Freiflächen auszudehnen. Urban Outdoor wird weltweit immer mehr zum neuen Outdoor. Neben seiner Zusammenarbeit mit klassischen Outdoor-Partnern will KEEN deswegen auch verstärkt mit Organisationen und Verbänden aus dem urbanen Bereich kollaborieren, um wertvolle Freiräume in Stadtlandschaften zu schützen.

Mit dem Zurückgeben allein ist es für KEEN jedoch nicht getan. Eine Vielzahl von Maßnahmen untermauert die Unternehmensmaxime. Ein integraler Bestandteil dessen ist die Erhöhung der Transparenz in den Geschäftsprozessen bis hin zu Optimierungen im Herstellungsprozess der Schuhe. Das reicht von eigenen Fabriken und lokaler Fertigung zur Vermeidung langer Transport- und Vertriebswege bis zur Lieferkette. Ein eigens dafür zuständiges Mitarbeiterteam arbeitet daran, die Umwelteinflüsse entlang der Supply-Chain zu reduzieren. Daraus resultierend hat KEEN beispielsweise die dauerhaft wasserabweisende Beschichtung (DWR) auf seinen nicht wasserdichten Schuhen abgeschafft und verwendet bei allen wasserdichten Modellen eine PFC-freie Ausrüstung. Das führte dazu, dass KEEN Schuhe nun zu 95 Prozent PFC-frei sind und die jährliche Verbrauchsmenge dieser Chemikalie um etwa 67 Prozent reduziert werden konnte. KEEN will sich nicht nur an bestehende soziale und umwelttechnische Standards halten, sondern bemüht sich, diese zu übertreffen. Und obgleich es keine konkrete Zielvereinbarung gibt, besteht die freiwillige Selbstverpflichtung, jeden Tag weitere Schritte in diese Richtung zu unternehmen.

Perry Laukens, Marketingdirektor KEEN EMEA erklärt: „Veränderung ist unsere einzige Konstante und wir bei KEEN glauben fest daran, dass wir die Menschen durch das, was wir vorleben und tun dazu inspirieren können, mitzumachen und ein Teil zu werden von dieser Triebfeder für positive Veränderungen. Better Takes Action soll die Grundlage unserer Werte, eine langfristige Plattform und eine fundamentale Botschaft für einzelne Menschen und für Gemeinschaften sein, dass eine bessere Welt möglich ist, wenn wir handeln.“

Eine Vielzahl von Initiativen in der EMEA-Region wird die Kampagne in den kommenden Monaten beleben und verdeutlichen, wie sehr KEEN sich der Integrität, der Fürsorge und dem Prinzip des Zurückgebens verpflichtet fühlt. Zwei dieser unterstützten gemeinnützigen Projekte in Europa sind das Amsterdamer Unternehmen Plastic Whale, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Weltmeere von Plastik zu befreien und mit Plastikmüll Wertschöpfung betreibt und die britische Nonprofit-Organisation TreesForCities, die sich weltweit für grünere Städte einsetzt.

Mehr zu Better Takes Action unter https://www.keenfootwear.com/our-purpose.html
Weitere Informationen: www.keenfootwear.com
Twitter twitter.com/keeneurope
Facebook www.facebook.com/keeneurope
Blog www.keenfootwear.com/de-de/blog
Instagram KEEN  Pinterest KEEN  YouTube KEEN
Hashtags: #keenfootwear, #bettertakesaction

Fotohinweis/Copyright: KEEN

Text und Fotos in hoher Auflösung stehen in unserer Dropbox zum Download bereit.

Redaktionskontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König, Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14, D - 85521 Ottobrunn
Telefon: +49 (0)89-660396-6
E-Mail: keen@wp-publipress.de
www.wp-publipress.de
 
KEEN Europe Outdoor B.V.
Manon Peters, PR & Media Manager EMEA
Lloydstraat 62, NL - 3024 EA Rotterdam
E-Mail: manon.peters@keenfootwear.com
www.keenfootwear.com

KEEN ist eine wertegeleitete, privat geführte Outdoor-Schuhmarke aus Portland, Oregon (USA), die angetrieben wird von der Leidenschaft für das Leben im Freien. Die Mission des Unternehmens ist es, auf verantwortungsbewusste Weise einzigartige und vielseitige Produkte zu entwickeln, die zu einer höheren Lebensqualität beitragen und die Menschen dazu inspirieren ihre Abenteuerlust in der freien Natur zu entdecken. Mit der Vorstellung ihrer Newport Abenteuersandale entfachte die 2003 gegründete Marke eine Revolution in der Schuhindustrie. KEEN spendete seitdem rund 17 Mio. US-Dollar an Nonprofit-Organisationen und Projekte weltweit, um einen verantwortlichen Umgang mit der Natur effektiv zu unterstützen sowie den Schutz von Land und Wasser zu fördern. KEEN möchte mit seinen Produkten und Aktivitäten zeigen, dass ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln gleichzeitig zu geschäftlichem Erfolg führt. Das Unternehmen lebt seine Werte vor, es gibt zurück, geht achtsam mit Ressourcen um, wird aktiv und ermuntert Gemeinschaften und Einzelpersonen dazu, Orte, an denen Menschen arbeiten und ihre Freizeit verbringen, zu beschützen und zu bewahren und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Mehr dazu gibt es hier www.keenfootwear.com/de-de/our-purpose.html

KEEN | INSTAGRAM | FACEBOOK | BLOG

DOWNLOAD


DOWNLOAD 
word-doc

DOWNLOAD
PDF

DOWNLOAD
BILDER